Europäische Gesundheitspolitik stärken

Wir brauchen die europäische Gesundheitsunion

Der Antrag der SPD-Fraktion “Europäische Gesundheitspolitik stärken – EU-Bürgerinnen und Bürger besser vor grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren schützen” – Drucksache 19/2399 setzt sich für die Stärkung europäischer Instrumente ein, um die Corona-Pandemie besser zu bewältigen und EU-Bürger*innen vor grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren zu schützen.

Meine Rede zu TOP 25 der Sitzung des Landtages am 28.10.2020:

YouTube Preview Image

Hier die schriftliche Fassung meiner meiner Rede: Weiterlesen

23. Kieler Ostuferrunde mit Perspektiven für den Sport

DSC_0006

Obwohl am 01.10.2020 wegen einer Bombensprengung und der Sperrung der B 502 auf dem Kieler Ostufer Verkehrschaos herrschte trafen sich im Sportheim des Wellingdorfer Turnvereins von 1892 e.V. interessierte Bürger*innen, Vereinsvertretende und Pressevertreter zur 23. Kieler Ostuferrunde.

Mit der Vizepräsidentin des Landessportverbandes Meike Evers-Rölver, dem Sportdezernenten Gerwin Stöcken, der sportpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Kathrin Bockey MdL, dem Geschäftsführer von Kiel Marketing e.V. Uwe Wanger und dem Sportpolitiker und Vorsitzenden des Ortsbeirates Wellsee/Kronsburg/Rönne Marco Outzen erörterten die Teilnehmenden neue Perspektiven und Projekte für den Sport in Kiel und dessen Wirkung auf Gesundheit, Gesellschaft und Wirtschaft. Außerdem wurde deutlich, dass der Sport, trotz allem Einsatzes der Aktiven, weiterer staatlicher Unterstützung bedarf, für das Überstehen der Corona-Pandemie.

In der Ausgabe vom 06.10.2020 berichteten die Kieler Nachrichten:

Weiterlesen

Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche sichern und stärken

Mit dem Antrag ”Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche sichern und stärken”  -Drucksache 19/2325  strebt die SPD-Landtagsfraktion Verbesserungen bei der flächendeckenden ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche an.

Meine Rede zu TOP 14 der Sitzung des Landtages am 23.09.2020:

YouTube Preview Image

Hier die schriftliche Fassung meiner meiner Rede:

Weiterlesen

Infektionsschutzkonzept für Veranstaltungen während der Corona-Krise

20160426_175337In meiner Funktion als gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion habe ich zu unterschiedlichen Sichtweisen für Infektionsschutzkonzepte bei Veranstaltungen erklärt: „Grundsätzlich sollte nicht nach Veranstaltungsart unterschieden werden. Was ist zum Beispiele der Unterschied zwischen einem Sportereignis und einem Konzert in der Ostseehalle? Die Veranstaltungskonzepte sollten vielmehr einheitlich nach den reinen Infektionschutznotwendigkeiten erstellt werden müssen. Es sollte schon der Anschein vermieden werden, dass der eine Bereich dem anderen gegenüber bevorzugt wird. Den Viren selbst ist das nämlich total egal, ob sie durch Jubelrufe, Fangesänge oder kulturell hochwertigen Chorgesang übertragen werden. Auch wenn die Lage in Schleswig-Holstein im Gegensatz zum Bundesland mit Corona-Wunderknaben Söder undramatisch ist, muss natürlich auch unsere Landesregierung die Kraft finden, notfalls auch kurzfristig die Notbremse zu ziehen, falls sich das Infektionsgeschehen verschlechtern sollte.“