Bewerbung für die SPD-Kandidatur zu den Landtagswahlen am 7. Mai 2017 im Wahlkreis Kiel-Ost

733863_460084494071076_366322467_nDie rot-grün-blauen Erfolge müssen fortgesetzt werden. Mit Deiner Unterstützung haben wir das Wahlergebnis für die SPD in Kiel-Ost mit 49,4 % ganz nach vorne gebracht. Wir sind bei den Erststimmen Landessieger geworden. Das können wir noch toppen. Die 50 % sind bei uns in greifbare Nähe gerückt. Der Landtag hat mich einstimmig zum 1. Landtagsvizepräsidenten gewählt. Damit trage ich Verantwortung für Land und Parlament.
Am Herzen liegt mir aber das Ostufer. Weiterlesen

13. Kiel-Ost-Tour: … und noch einmal – Hallo Berlin!

Die Genossinnen und Genossen vom Kieler Ostufer sind bei den beliebten Kiel-Ost-Touren weit herum gekommen. Seit dem 24.04.2010 führten uns die Kiel-Ost-Touren nach Lübeck, Flensburg, Hamburg, Schwerin, Büsum, Mölln, Sønderburg, Reinbek, Sylt, Fehmarn, Lüneburg und zu einer 3-Tagesfahrt nach Berlin mit Birgit Malecha-Nissen (MdB), die den Kieler Bundestagswahlkreis betreut. Mit der 13. Kiel-Ost-Tour ging es am 28. Mai bei strahlendem Wetter noch einmal nach Berlin.
Unterwegs wie immer: interessante Gespräche und gute Stimmung auf der Hinreise.DSC_0001 DSC_0007
Weiterlesen

Kiel-Ost-Tour – die 12. – vom 23.-25. Mai nach Berlin

Das Dutzend Kiel-Ost-Touren ist voll! Es ist gelungen für die 12. Kiel-Ost-Tour etwas Besonderes zu ermöglichen. Dank dafür gebührt der Wahlkreisbetreuerin, unserer Bundestagsabgeordneten Dr. Birgit Malecha-Nissen und ihrer Mitarbeiterin Ulrike Ganswindt. Über das Abgeordnetenbüro wurde unsere 3-tägige Berlinfahrt von 23.-25.05.2016 organisiert.

im Bus    Hinfahrt

Nach dem frühen Tagesstart ging es direkt zum Bundestag, wo wir mit einem Mittagessen im Tiergarten-Restaurant begrüßt wurden. Weiterlesen

Notfall-Patienten müssen schnell versorgt werden!

Zu Berichten in den Medien über den Umgang mit Patienten mit Verdacht auf Schlaganfall im UKSH habe ich als gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion erklärt:

Lange Wartezeiten für Patienten mit Verdacht auf Schlaganfall sind nicht hinnehmbar, denn insbesondere hier ist eine schnelle Diagnose wichtig, um schnell helfen und gravierende Schäden vermeiden zu können, wenn sich der Verdacht bestätigt.
Die Zustände in der Notfallambulanz des UKSH müssen deshalb nachhaltig verbessert werheinemann_4-2den. Ein erster Schritt kann, wie schon im Städtischen Krankenhaus erfolgreich erprobt, die Schaffung einer ständigen Anlaufpraxis sein, die in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung auch im UKSH eingerichtet werden sollte. Es kann nicht sein, dass Schlaganfälle und andere lebensbedrohliche Krankheiten mit Husten, Schnupfen oder einem steifen Nacken konkurrieren müssen, die besser bei einem Hausarzt als durch einen notfallmäßigen Facharzteinsatz behandelt werden können.

Wir werden das Thema ambulante Notfallversorgung aufgreifen; Ziel muss sein, dass nur wirkliche Notfälle in den Notambulanzen der Krankenhäuser behandelt werden und andere Patienten sich in die hausärztlichen Anlaufpraxen begeben, um die hochspezialisierten Fachärzte zu entlasten.

15. Ostuferrunde im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanfoschung Kiel

Anfang 2011 fand die 1. Ostuferrunde noch im Konferenzsaal des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften IFM-GEOMAR statt. Die 15. Ostuferrunde 2016 im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zu „Wohnen und Bauen auf dem Kieler Ostufer“ mit etwa 60 Interessierten musste in den größeren Hörsaal wechseln.

Zum Einstieg begrüßte PrProf_Dr_Herzigof. Dr. Peter Herzig und gab eine Übersicht über die inhaltlichen Schwerpunkte von GEOMAR mit vielen Forschungsaktivitäten auf den Weltmeeren. In den nächsten Jahren entsteht für ca. 90 Millionen Euro entlang der Schwentinemündung Europas größte Forschungseinrichtung für Ozeanforschung. Das Kieler Ostufer als Standort internationaler Spitzenforschung wird weiter gefestigt.

Bei aller Internationalität möchte das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung mit öffentlicher Zugänglichkeit, der Nutzung der Fach-Bibliothek, der ansprechenden Präsentation von Forschungsfeldern und bald auch wieder der Restauration im Zentrum verankert bleiben, im Stadtteil Wellingdorf und der Landeshauptstadt Kiel. Weiterlesen